Das SE bietet eine Einführung in das Werk Alfred Döblins mit besonderem Schwerpunkt auf Form-, Wissens- und Politikgeschichte. Ausgehend von den verschiedenen Facetten Döblin'scher Poetik, die sich von Expressionismus bis Exilliteratur aufspannt, soll exemplarisch in die literarischen Strömungen der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts eingeführt werden. Neben ausgewählter Kurzprosa und den Romanen Berlin Alexanderplatz, Berge Meere Giganten sowie November 1918 soll auch Döblins wenig untersuchten publizisitischen Texte (Linke Poot, Reise in Polen) gelesen werden.

Semester: SoSe 2020