Die Veranstaltung folgt dem Konzept des forschenden Lernens, d.h. die Studierenden reflektieren die Planung eines qualitativen Forschungsprojekts im Werkstattcharakter anhand der Entwicklung eines Erhebungsdesigns. Der zu erarbeitende Forschungsplan besteht aus mehreren Teilen, zu denen jeweils ein Input der Dozentin mittels Power Point in einem Lehrvideo für alle erfolgt (asynchrone Interaktion). Anschließend bearbeiten die Forschungsteams eine Gruppenaufgabe zum jeweiligen Sitzungsschwerpunkt und erstellen sukzessive und unter schrittweiser Anleitung der Dozentin ein Erhebungsdesign. Ein Schwerpunkt soll auf leitfadengestützten Interviews liegen, auf deren Besonderheiten bei der Planung von Forschungsprojekten näher eingegangen wird. Am Ende des Seminars erfolgt eine Präsentation und Diskussion aller Studiendesigns. Neben Anleitung/ Input der Dozentin und Peer-Austausch in den Forschungsteams erfolgen gemeinsame Diskussionen sowie Gruppensprechstunden, ggf. mittels synchronen Konferenztools. 

Semester: WiSe 2023/24